Spielplatz Hawangen – Aktueller Stand

Anfang des Jahres konnte nach einer zweijährigen Planungsphase endlich das Projekt Spielplatz in die Tat umgesetzt werden. Das Landratsamt hatte seine Zustimmung gegeben und als einzige Auflage die Bepflanzung von heimischen Büschen vorgegeben. So konnten die seit langem bestellten und zwischengelagerten Geräte auf dem vorgesehenen Platz an der Mehrzweckhalle nordöstlich des Fußballplatzes aufgebaut werden. Dies geschah in unzähligen Stunden, größtenteils am Wochenende, mit vielen fleißigen, ehrenamtlichen Helfern. Von Beginn an unterstützte Marco Kremser, Inhaber der Firma Kremser GaLaBau, zum größten Teil ehrenamtlich das Projekt. So war er stets an der Planung beteiligt und modellierte mit seinen Gerätschaften das Gelände. Unsere Kinder erwarten somit in naher Zukunft ein Spielturm, eine normale Schaukel, sowie eine Nestschaukel und eine Rutsche, ausgelagert vom Spielturm, damit auch die Kleinsten diese benutzen können. Da nun die Ausgangsbeschränkungen gelockert wurden, kann der Aufbau weiterer Geräte folgen. So ist neben einem Wipptier ein großer Sandkasten geplant, mit Sandspielturm und Sandbeförderungsmöglichkeiten. Auf einem Balancierparcours können die Kinder außerdem ihre Koordination trainieren. Ein Picknicktisch und Bänke runden den Spielplatz ab.

Die damals initiierte Spendensammlung hat einen Gesamtwert von 17.300 Euro ergeben, mit denen die Spielgeräte bestellt wurden. Durch den Aufbau in Eigenleistung wurde laut Spielgerätehersteller Maier der gleiche Wert nochmals eingespart. Weitere Geräte, die ehrenamtlich erstellt wurden und diverse Sachspenden erhöhen den Wert des Spielplatzes auf ca. 50.000 Euro.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt werden die noch fehlenden Elemente ergänzt. Zuletzt wird der Platz noch mit Hackschnitzeln vervollständigt, um möglichst zeitnah die Inbetriebnahme des Spielplatzes zu gewährleisten. Dies erfolgt durch den TÜV. Auch wenn alle Gerätschaften der deutschen Spielplatznorm entsprechen, müssen diese jährlich von einer Fachperson auf Sicherheit geprüft werden (Ausgaben pro Jahr ca. 80 € – 100 €).

 

 

 

 

Die gesammelten Spenden

 

Den beiden Initiatorinnen Melanie Kuhn und Stefanie Keller spreche ich an dieser Stelle ein großes Dankeschön aus. Sie haben innerhalb weniger Monate den stattlichen Betrag von 18.328,81 € (Stand 22.10.2018, gesammelt innerhalb von nur 7 Monaten) für das Projekt ehrenamtlich gesammelt. Das Geld ging über das Konto des FC Hawangen 1:1 in das Spielplatzprojekt. 

Dabei haben sich die Beiden auch von einigen Spielplatzgegnern so Einiges anhören müssen. Für ihre Geduld und für ihr enormes Durchhaltevermögen trotz dieser Anfeindungen verdienen sie Anerkennung und Respekt!

 

Warum ist ein Spielplatz für Hawangen so wichtig?

 Lassen Sie es mich einmal aus meiner Sicht erklären:

 Seit sieben Jahren betreue ich beim FC Hawangen die jüngsten Fußballkinder. In dieser Zeit habe ich leider häufiger feststellen müssen, dass immer mehr Kinder in der Motorik teilweise starke Defizite aufweisen. Und das wird leider auch nicht besser. Bei Gesprächen mit Grundschullehrern und Kindergärtnern sowie anderen Bambini-Trainern zeigt sich, dass der Bedarf, die Kinder motorisch zu fördern sehr groß ist. Daher mein Appell an Eltern, Großeltern, Freunde und Verwandte von allen Kleinkindern:

 Schaut bitte darauf, dass sich die Kinder bewegen! Geht mit ihnen in die Vereine! Macht mit ihnen Kinderturnen und: Geht auf die Spielplätze! Lasst sie motorische Erfahrungen sammeln und ihre Fähigkeiten in der Bewegung entdecken und verbessern! Hierzu bietet unser Verein einige Möglichkeiten für die Kleinen mit Kinderturnen und dem Mannschaftssport Fußball. Und nun wird von den Initiatorinnen, vielen freiwilligen Helfern und Sponsoren und der Gemeinde dieser Spielplatz ermöglicht. Hier besteht, unabhängig von Trainings- und Uhrzeiten, die Möglichkeiten für unsere kleinen Mitbürger, ihren Bewegungsdrang Rechnung zu tragen und sich motorisch und sozial weiterzuentwickeln. Die Kinder sind die Zukunft unserer Gemeinde! Daher ist es wichtig, dass in der Gemeinde auch für sie ein öffentlicher Raum geschaffen wird, an dem sie sich (mit ihren Eltern) treffen und mit ihresgleichen spielerisch sich, Ihre Fähigkeiten und die Welt gemeinsam entdecken können.

 Somit hoffen wir, dass die letzten bürokratischen Hürden überwunden werden und schnellstmöglich die Errichtung des Spielplatzes begonnen werden kann. Die Geräte warten schon lange darauf, aufgestellt und bespielt zu werden.

 

Ludwig Stadler

 

1. Vorstand FC Hawangen

 

WICHTIG!

 Der FC Hawangen fungiert hier lediglich als Unterstützer und ist nicht Verantwortlicher für den Spielplatz.