Spielberichte

FC Hawangen – BSC Memmingen 3:1

Am Sonntag empfing der FCH die Mannschaft des BSC Memmingen. Bei perfektem Fußballwetter konnten die Zuschauer ein spannendes Spiel verfolgen. Der Start verlief jedoch äußerst ungünstig für unser Team, denn gleich nach fünf Minuten ging Memmingen in Führung. Es dauert allerdings nicht lange, bis Johannes Binzer in der elften Minute ausglich. Daraufhin entwickelte sich ein Spiel, das geprägt war von Fehlpässen. Nichtsdestotrotz waren wir das bessere Team und das über die gesamt Partie hinweg. Die Chancenverwertung war wieder einmal nicht das gelbe vom Ei. Doch die konditionelle Stärke des Teams lies es zu, über 90 Minuten Druck zu machen und es war nur eine Frage der Zeit bis das zweite Tor fiel. Es lief die Minute 75 als Markus Schild zum 2:1 traf. Es war gleichzeitig sein erster Pflichtspiel-Treffer für unser FCH. Nach einem, durch den Torwart, abgewährten Schuss schaltete Beni Plersch am schnellsten und brachte die Kugel mit Schmackes nach Innen, wo Markus Schild nur noch einschieben musste. Daraufhin war unser Team allerdings wieder etwas zu passiv und behäbig. Aufgrund der letzten Wochen war die Mannschaft wohl etwas nervös, da gegen Ende des Spiels immer der Ausgleich kassiert wurde. Dieses Mal drehten wir den Spieß glücklicherweise um. In der 90. Minute netzte Markus Schild zum zweiten Mal. Nachdem er den Ball durch einen Abwehrschnitzer eroberte konnte er den Ball locker links am Torhüter vorbeischieben. Über das ganze Match gesehen ein verdienter Sieg. Am 21. Spieltag (Samstag) geht es 15:30 Uhr in Dickenreishausen um drei wichtige Punkte.


TSV Babenhausen – FC Hawangen 3:3

Unsere Mannschaft startete gut in die Partie, ging aber etwas fahrlässig mit ihren Chancen um. Die Mannschaft hätte schon vor dem 1:0 (16′) in Führung gehen müssen. Dafür traf Markus Schöb durch einen sehenswerten, direkt verwandelten Freistoß. Die Minuten darauf waren im Großen und Ganzen auch in Hawanger Hand und das Team belohnte sich für eine gute Leistung mit dem 2:0 durch Marc Michels (38′). Stand nach 45 Minuten: Eine sehr gute Partie aber zu viele vergebene Torchancen.
Im zweiten Spielabschnitt kam der Gegner etwas besser ins Spiel, war zunächst aber nicht zwingend genug. Der FCH wurde zunehmend unkonzentrierter und musste in den Minuten 70 und 71 den Anschluss und den Ausgleich schlucken. Innerhalb von zwei Minuten war die sehr gute erste Halbzeit zunichte gemacht. Daraufhin bedarf es der Dienste unseres Coachs und Altmeisters Muhamet Zuka, der uns wieder in Front brachte (87′). „Ein Spiel dauert …“, dieses Zitat kostete uns in den letzten beiden Spielen bereits 4 Punkte, da die Konzentration leider nicht bis zum Schlusspfiff hielt sondern nur 90 Minuten. Denn wieder in der Nachspielzeit mussten wir den Ausgleich hinnehmen. In Summe waren es unnötig verschenkte Punkte. Aber wieder eine ansehnliche Leistung unseres Teams. Verbesserungswürdig sind Konzentration und Chancenverwertung. Nächste Woche steht dann das erste Heimspiel gegen den BSC Memmingen an.


SV Amendingen – FC Hawangen 2:2

Im Spiel gegen den SV Amendingen hatte unser FCH nach 5 Minuten direkt die erste Chance nach einem Eckball. Leider trafen wir nur zwei Mal in einer Aktion den Pfosten. Danach kamen jedoch die Gastgeber besser ins Spiel. Unsere Mannschaft hatte etwas Probleme mit der robusten Spielweise des Gegners. In der 37. Minute gerieten wir dann auch in Rückstand. Zwischenzeitlich plätscherte die Partie etwas vor sich hin und es gab wenig Höhepunkte. Es dauerte bis zur 75. Spielminute bis Simon Hölzle nach einem Eckball zum Ausgleich traf. Zu dem Zeitpunkt ein gerechtes Ergebnis. Jedoch wollte die Mannschaft mehr und belohnte sich dann in der 88. Minute mit dem 2:1 durch Alexander Schorer. Aber ein Spiel dauert (in diesem Fall) leider nicht nur 90 Minuten. In der 93. Minute kam der SVA noch zu einem Elfmeter, der dann auch verwandelt wurde. Alles in allem ein gerechtes Ergebnis. Die Mannschaft hat sich nach dem Rückstand nicht aufgegeben und hat, auch wenn nicht alles funktionierte, bis zum Schluss gekämpft. Dennoch steckt mehr in der Mannschaft. Aber es kommen ja noch ein paar Spiele. Nächsten Samstag geht es dann nach Babenhausen.